Heiler heilerausbilung

Hier finden Sie nach den ersten Durchgängen der Ausbildung die erfolgreichen Absolventen der 


Heiler bzw. Energetiker Ausbilung.



DAS QUANTENFELD – EINE BETRACHTUNG

Was wissen wir über Quanten? Ich weiß vieles und stelle fest, dass ich nichts weiß. Sind Gedanken Illusionen? Gedanken sind Energie. Energie wird zu Materie. Wenn ich denke, was ist dann? Ich erschaffe Materie. Wenn ich nicht denke, erschaffe ich keine Materie. Bin ich dann selbst nicht? Ich bin dann nicht mehr Materie. Ich bin nur noch Energie. Eins mit aller Energie. Energie mit einer besonderen Schwingung. Ein Energiefeld. Ein Quantenfeld. Ein Feld voll mit Licht. „

Die kleinsten unteilbaren Teilchen bezeichnen wir als Quanten. Es wurden bereits Quanten ohne Masse entdeckt, reine Schwingung, keine Materie. Photonen sind Quanten, Photonen sind Licht. Wir nehmen Energie als Licht wahr. In Energie sind Photonen. Wir sind Energie. Wir sind Photonen. Wir sind Licht.

Was ist das Quantenfeld,? Werden hier Quanten wachsen? Angepflanzt, gegossen, gepflegt? Von wem? Ein Feld, zweidimensional? Im Gegensatz zum Möglichkeitsraum. Was ist das, Quanten? Kleinste Teilchen der Dualität. Das Quantenfeld, ein theoretisches Konstrukt, um alte physikalische Weltbilder mit neueren Betrachtungsweisen zu kombinieren. Die Physiker konstruieren immer neue Materie aus Schwingungen, feinste Schwingungen, die für unsere Wahrnehmung als Materie gedeutet wird. Materie ist Schwingung.

Energie ist Schwingung. Gedanken sind Schwingung. Gedanken sind Energie. Alles ist Nichts. Und Nichts ist Alles. Was du willst, wird sein. Dain Glaube macht aus dem Nichts das, was du willst. Denn dein Glaube steuert deine Gedanken. Dein Glaube ist die Lupe, das Fernglas. Er bestimmt, was du für wahr halten kannst. Und nur was du für wahr halten kannst, kannst du als Materie auch für wahr nehmen, mit anderen Worten, wahrnehmen.

Dein Glaube steuert deine Gedanken. Wie intensiv du etwas denkst, hängt von deinem Glauben ab. Alles ist denkbar. Zweifel zerstreuen deine Gedanken. Sie sind dem Glauben entgegen gerichtet. Wenn du zweifelst, ist dein Glaube nicht fest, ist er keine Überzeugung, kein Wissen. Glaubenssätze sind Überzeugungen, geschaffen durch alte Wahrnehmungen, nie mehr überprüft, nie mehr revidiert.

Wenn nichts so ist, wie es scheint, welche Überzeugung ist dann wirklich wahr? Keine! Jeder hat die Macht und die Freiheit, sine Überzeugung zu jedem Zeitpunkt frei zu wählen und damit auch zu ändern. Worauf kannst du dann noch bauen? Was ist dann die Basis? Was ist die Konstante?

Was ist hinter den Nichts? Dahinter ist wieder alles. Ist alles polar? Nein, denn Alles beinhaltet auch das Nichts. Im Nichts erkennen wir nur das Alles nicht. Das ist ein Problem unserer polaren Wahrnehmung.

Was ist das Alles? Das Alles kann nicht beschrieben werden. Jede Beschreibung ist zwar richtig, aber nur ein Teil vom Ganzen. Die Beschreibung wäre unendlich und
alles, was beschrieben würde, wäre nur ein Teil des Alles, so wie unsere Wahrnehmung. Das Alles, die göttliche Einheit, das unbeschreibliche, ist in jedem kleinsten Teil, weil jeder Teil wiederum ein Teichen vom Alles ist.

So wie das Meer aus vielen Wassertropfen besteht und in jedem Wassertropfen das Meer ist. Der Wassertropfen kann das Meer nicht sehen, da es ihn durchdringt. Er kann es vielleicht fühlen, er kann daran glauben, ein Teil des Meeres zu sein. Was bringt ihm das? Alles und Nichts. Ein Gutes Gefühl, Leichtigkeit. Wenn der Wassertropfen gar nicht anders kann, als ein Teil des Meeres zu sein, kann er sich leicht mitbewegen. Er vergeudet keine Energie, um sich gegen das Meer zu wehren.

Irgendwann, wenn seine Zeit gekommen ist, verdunstet der Tropfen, er wird noch leichter, er ist jetzt ganz und gar nur noch Tropfen und doch weiterhin Teil des Meeres in den Wolken, denn es ist seine Bestimmung, irgendwann wieder ins Meer zurückzukehren, mit neuen Erfahrungen, an einer anderen Stelle, in einer anderen Umgebung, mit anderen Schwingungen, mit anderen Wellen, aber immer noch verbunden mit allem, einfach ein Teil des Meeres und nichts anderes.

Das Quantenfeld ist das Meer, das alles durchdringt. Seine Informationen sind in allem gespeichert, sind für alle erreichbar. Wir sind alle Teil des Quantenfelds und das Quantenfeld ist immer in uns, vergleichbar mit einem Hologramm. Zerbrich ein Hologramm, und du wirst viele kleine, aber vollständige Hologramme erhalten, in jedem Teil ist ein vollständiges Hologramm.

Wir kommen aus dem Nichts,
Wir leben im Nichts,
Wir gehen ins Nichts,
Was haben wir zu verlieren – Nichts.

Denn wir sind immer in Allem,
Und alles ist immer in uns.
Wir sind der Wassertropfen.
Und wir sind das Licht.